Vitamin A für besseres Sehen

 

Beim Vitamin A handelt es sich um ein fettlösliches Vitamin.

 

 

Es ist an einer Vielzahl von Körperfunktionen beteiligt.

 

Besonders Einfluss hat es beim Sehvorgang, da es die Vorstufe für verschiedene Sehfarbstoffe darstellt.

 

Unter anderem ist es für die Farbunterscheidung sowie die Wahrnehmung des Hell- und Dunkelkontrasts von Bedeutung.

 

 

Ein Mangel kann zur sogenannten Nachtblindheit führen.

 

In diesem Zustand kann der Betroffene bei Dämmerung oder im Dunkeln schlecht bis gar nichts sehen.

 

Vitamin A trägt außerdem zu einer normalen Funktion des Immunsystems bei.

 

 

 

Vitamin A wird über den Dünndarm vom Körper aufgenommen und in der Leber gespeichert.

 

Das der Stoffgruppe zugehörige Retinal ist Bestandteil der Sehpigmente der Netzhaut im Auge und übernimmt somit eine wichtige Funktion beim Sehprozess.

 

 

 

Zusammen mit Vitamin D, Vitamin E und Vitamin K2 gehört Vitamin A zu den fettlöslichen Vitaminen (Eselsbrücke: EDEKA für E,D,K,A)

 

 

Weitere Wirkungen von Vitamin A:

 

 

 👉 Erhalt einer normalen Haut

 

 👉 Fördert einen normalen Eisenstoffwechsel

 

 👉 Erhalt normaler Schleimhäute

 

👉 Vitamin A stärkt Zellwände 

 

👉 beeinflusst die Blutbildung

 

👉 beeinflussen Hautgesundheit

 

👉 beeinflusst Organwachstum – Herz, Lunge, Augen

 

👉 unterstützt das Immunsystem

 

👉 Aufbau und Wachstum von Knochen

 

👉 Schutz der DNA

 

👉 für Zellwachstum

 

👉 für Gesunde Nervenzellen

 

👉 wichtig für die Bildung des Schilddrüsenhormons Thyroxin

 

👉 wichtig für die Fettverbrennung – unterstützt das Abnehmen

 

 

 

Vitamin A in Lebensmitteln:

 

 

In welchen Lebensmitteln der Nährstoff steckt, kannst du dir wunderbar merken:         

👉 in gelben, grünen, orangenen und roten Gemüsesorten.

 

👉 In Grünkohl, Spinat, Römersalat, Lollo Rosso, Feldsalat, Gartenkresse,

 

Pak Choi, Kopfsalat, Schalotten, Lauch, Brokkoli, Sellerie, Tomate, Wirsing, Erbsen, Rote Paprika, Kürbis und Spinat.

 

Vor allem Karotten mit Öl verzehrt, tragen ebenfalls einen signifikanten Anteil zur Deckung des Tagesbedarfs von Vitamin A bei.

 

 

 

👉 Auch ihn Obst Sorten wie:

 

 

Honig-Melone , Aprikose , Kaki , Passionsfrucht Maracuja und Sauerkirschen Daneben sind auch Mango, Papaya und Wassermelone, Zitrusfrüchte wie Grapefruit und Mandarine, getrocknete Goji-Beeren und Aprikosen

 

 

 

👉 In frischen Kräutern wie:

 

Petersilie, Dill, Basilikum und Thymian, Zuckerschoten, grüne Erbsen und grüne Bohnen.

 

 

 

👉 In allen Wild Kräutern wie:
Portulak, Brennnessel, Löwenzahn Giersch, Gänseblümchen, Pistazien, Chia Samen.                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                   

 

Besonders wichtig ist Vitamin A im Fall folgender Erkrankungen:

 

      👉 Lupus Erythematodes,

 

      👉 Morbus Crohn,

 

      👉 Colitis ulcerosa,

 

      👉 Multiple Sklerose,

 

      👉 Diabetes Typ 1,

 

      👉 Hashimoto Thyreoiditis,

 

      👉 Morbus Basedow,

 

      👉 Schuppenflechte.